_IMG_1549.JPG

Das hoffentlich letzte Pandemieprojekt

Arbeitsphase mit Kammerorchester

Regensburg

25.09. - 03.10.2021

DU hast lust, bei der nächsten Arbeitsphase dabei zu sein? Dann lass uns doch einfach deine Bewerbung zukommen!

So einfach geht's:

Schick' uns einfach das ausgefüllte Anmeldeformular, das du hier als PDF-Datei findest, an dmso@fsi-charite.de und du bekommst so schnell wie möglich eine Antwort von uns.

DIRIGENT - Leonard Wacker

Leonard Wacker wurde 1998 in Jerusalem, Israel geboren. Seinen ersten Geigenunterricht erhielt er in Berlin und in Mexiko Stadt. Mit 12 Jahren wurde er Jungstudent bei Prof. Thomas Berg am Julius-Stern Institut der Universität der Künste Berlin. Leonard ist Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ auf Landes- und Bundesebene. Erste Orchestererfahrung sammelte er im Jugendkammerorchester Berlin, als Konzertmeister im Landesjugendorchester Berlin, sowie im Bundesjugendorchester. Seit 2017 studiert Leonard Geige bei Prof. Axel Gerhardt an der Universität der Künste in Berlin. Wertvolle musikalische Impulse erhielt er im Unterricht mit dem Artemis Quartett, in Meisterkursen mit u.a. Guy Braunstein und Natalia Prishepenko und unter der Anleitung von Dirigenten wie Sir Simon Rattle und Christoph Eschenbach. Ein starkes Interesse am Dirigieren führte ihn zu privatem Dirigierunterricht bei Symeon Ioannidis. 2019 gründete er sein eigenes Ensemble, mit dem er als Dirigent auftritt. Leonard ist außerdem künstlerischer Leiter des Landesjugendgitarrenorchesters Berlin. Er studiert parallel zur Geige noch Philosophie und Musikwissenschaft an der Humboldt Universität zu Berlin und ist Stipendiat der Friedrich-Naumann Stiftung.

VIOLINE - Felix Hörter

79097035_446313896052744_558522878085247

Wir freuen uns auf die Kooperation mit unserem neuen Partner:
der Bundesärztephilharmonie.

www.bundesärztephilharmonie.de

Felix Hörter, geboren 1999, begann nach mehreren Jahren Klavierunterricht im Alter von neun Jahren mit dem Geigenspiel. Ab 2013 erhielt er Unterricht von Prof. Klaus Lieb als Jungstudent an der Hochschule für Musik Würzburg. Zur Zeit studiert er bei Prof. Stephan Picard an der Hochschule für Musik ‚Hanns Eisler’ in Berlin. Weitere wichtige musikalische Impulse erhielt er u.a. auf Meisterkursen bei Elisabeth Kufferath, Friedemann Eichhorn, Ingolf Turban, Ulf Wallin und Christoph Poppen. Als leidenschaftlicher Kammermusiker wird er mit seinem Streichquartett von Eberhardt Feltz unterrichtet.

 

Felix ist mehrfacher erster Preisträger des Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ sowie des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds. Als Konzertmeister des Bundesjugendorchesters konnte Felix mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Patrick Lange, Elias Grandy und Kirill Petrenko zusammenarbeiten und prägende Erfahrungen im Orchesterspiel machen. Tourneen mit dem BJO führten ihn außerdem durch ganz Deutschland, Österreich, Italien und nach Indien. Zuvor war er bereits Konzertmeister des Landes-Jugend-Sinfonie-Orchester Hessen. Felix ist ferner Mitglied des ensemble reflektor - einem preisgekrönten, jungen Kammerorchester. 

 

Solistisch durfte Felix unter anderem mit den Frankfurter Solisten - einem Kammerorchester aus Mitgliedern des Frankfurter Oper, dem Kammerorchester des Hessischen Rundfunks sowie dem Bundesjugendorchesters auf dessen Indien-Tournee auftreten. 

 

Felix erhält Förderung durch das Deutschlandstipendium, sowie die Deutsche Stiftung Musikleben.